In der Bildanlage der ursprünglicher Teichls Handschrift des Buchs Beiträge zur Geschichte der Stadt Gratzen gibt es Illustrationen der ausgewählten Gratzener Häuser. Sie fangen den Zustand vor den Umbauten dieser Häuser oder der ganzen Straßen in der Zeitperiode des 19. Jahrhunderts ein, in dessen zweiten Hälfte es zur großen Bauumwandlung der Stadt gekommen ist. Die meisten damals ebenerdigen Bauten wurden umgebaut oder sie wurden um ein Stockwerk erhöht. Es ist jedoch auch zu anderen Bauherrichtungen und zu den Änderungen in der Ausnutzung der einzelnen Häuser gekommen.
Die Illustrationen sind das Werk vom Gratzener Bürger Alois Goldschwendt, der der Eigentümer des Hauses Nr. 74 war. Die meisten Illustrationen sind ins Jahr 1906 datiert, der Autor hat also oftmals die Häuser so gemalt, wie er an sie aus der Zeit vor ihrem Umbau erinnert hat.
Das Buch ist zurzeit im Staatsgebietsarchiv in Tøeboò aufbewahrt. Hiermit danken wir SOA Tøeboò für dessen Leistung. Irgendwelche weitere Benutzung dieser Materialien ist durch die Zustimmung des Archivdirektors bedingt.